Ismael Barrios official website

 Ursprung

Ismael Barrios wurde 1964 in Venezuela geboren.

Schon im Alter von 12 Jahren war er auf Bühnen zu bewundern.

Bereits mit 16 unterrichtete er "cuatro", die viersaitige Volksgitarre Venezuelas.

Als es ihn 1982 nach Österreich verschlug, studierte er zunächst 7 Jahre

klassische Gitarre in Linz und Graz, doch seine Leidenschaft zur afro-kubanischen Percussion

setzte sich schließlich nachhaltig durch.

 

Projekte- Vielfalt

Seither ungebremst ist der gefragte Percussionist auf über 100 CD&DVD Produktionen verewigt.

Er spielte und spielt mit Künstlern und Gruppen wie Markus Schirmer, Studio Percussion Graz, Karen Asatrian, Armenien Spirit, Jon Sass, Wolfgang Puschnig, Mark Murphy, Karl Ratzer, STS Opus, EAV, Papermoon, Marianne Mendt. Er war viele Jahre mit dem Perkussionisten Martin Grubinger und Orchestern wie der Camerata Salzburg, den Luzern und Lichtenstein Symphonie Orchestern unter der Leitung von John Axelroth, Christian Järvi, Christian Vazquez, Ariel Zuckermann, und mit den Solisten Benjamin Schmid, Pekka Kuusisto, Andreas Schnieder, Trilok Gurtu etc auf Tourneen.

Er wirkte auch im Theater und bei Musicalprojekten mit.

2014 fungierte er als musikalischer Leiter bei der "panamerikanischen Musikreise" beim Osterfestival "Psalm" in Graz.

Seine Konzerte führten ihn in die größten Konzerthäuser Europas und Südamerikas, wie z.B. in den 

Musikverein Wien und Graz, das Konzerthaus Wien, Großes Festspielhaus Salzburg, die Münchner, Berliner, Bremer Philharmonien,

Tonhalle Zürich, Alfredo Grau kanarische Inseln, Teatro de la Fe Barcelona usw.

Er ist Leiter der 10-köpfigen Band Ismael Barrios Salsa Explosion.